• Enny

Mein Geschmacksmoment - heiß, fettig & geil: Kräuter frittieren mit Bernd

Spannend, was alles essbares auf unseren Wiesen und in unseren Wäldern wächst. Brennesseln, Schafgarbe, Gierschblüten, Gundermann ... alles sehr vitaminreich und sehr gesund. Zum knusprigen Snack wird das Grünzeug, wenn man es durch einen Bierteig zieht und frittiert. Gemeinsam mit Foodscout & Genussknecht Bernd habe ich das direkt mal ausprobiert. Dazu gibt´s einen frischen Joghurt-Dip mit unserem Blauen Onkel.




Zutaten für 4 Personen:

Wildkräuter im Bierteig mit Joghurt-Senf-Dip


Wildkräuter wie Gundermann, Brennnessel, Gierschblüten, Schafgarbe, Mädesüss

oder Küchenkräuter wie Petersilie, Basilikum, Sauerampfer, Rauke, Karottengrün


2 l Frittierfett- oder öl


Für den Bierteig:

100 g Mehl

60 ml Milch

120 ml Bier

1EL Butter

1 Eiweiß

Kochfabriks Küstensalz


Für den Dip:

3 EL Kochfabriks Blauer Onkel

100g Joghurt 3,8% Fett

Zitronenabrieb von einer Bio-Zitrone

Kochfabriks Küstensalz, Kochfabriks Königspfeffer


Zubereitung:

Die Butter schmelzen und die Milch und das Bier hinzu geben. Mehl mit einer ordentlichen Prise Salz mischen und die flüssige Butter-Mischung dazugeben. Den Teig etwa eine Stunde lang quellen lassen. Zum Schluss das Eiweiß aufschlagen und unter den Teig heben.


Für den Dip alle Zutaten verrühren.


Die Kräuter waschen, trocken tupfen, durch den Teig ziehen und im heißen Frittierfett goldbraun von beiden Seiten ausbacken. Das geht übrigens auch super in einem Topf, wenn keine Fritteuse zur Hand ist.


Von der Brennnessel sind tatsächlich alle Pflanzenteile essbar und richtig lecker. Bernd findet die Samen besonders spannend: Sie schmecken mild-nussig während die Blätter geschmacklich an Spinat erinnern. Beim Ernten am besten Gartenhandschuhe tragen, auch wenn Bernd das hier nicht tut :-) Mehr zu Bernd findet ihr hier: https://www.instagram.com/genussknecht/?hl=de


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen